Die Konfi-Kirche

Konfi-Kirche
Bildrechte: Foto: Güther-Fontaine

Sie hängt vor der Orgel-Empore in unserer Kirche Peter und Paul und kann während der „offenen Kirche“ betrachtet werden.

Konfi-Kirche an Empore
Bildrechte: Foto: Güther-Fontaine

Wie es dazu kam, lesen Sie hier:

Am Anfang gab es ein paar bunte Zettel, dicke Stifte, sieben Konfi-Kleingruppen und die Frage: „Eine gute Gemeinschaft – was gehört für Euch dazu?“ Auf viele Zettel schrieben die Konfis jede Menge gute Zutaten für eine gelingende Gemeinschaft – auch in der Kirche. Und so wurden aus den bunten Zetteln Bausteine und aus sieben Kleingruppen eine Gemeinschaft, die sich organisierte, einen Bauplan entwickelte, Aufgaben verteilte und auf einem leeren Plakat eine Kirche entstehen ließ: Die „Konfi-Kirche“. Respekt! Jetzt hängt sie in unserer Kirche Peter und Paul vor der Orgelempore, um betrachtet zu werden und uns zu guter Gemeinschaft zu ermutigen.
 

Was die Konfi-Kirche mit dem Reformationsfest zu tun hat, lesen sie hier.